Veranstaltungen 2018

THS Jugendlager 2018

Auch in diesem Jahr findet am 10. und 11.05.2018 unser Jugendlager mit dem Themenschwerpunkt Turnierhundsport auf dem Vereinsgelände des HSV Chemnitz-Borna e.V. statt. Neben dem gemeinsamen Training mit deinem Hund, steht natürlich auch das gesellige beisammensein im Vordergrund. Dabei darf das gemeinsame Kochen und das obligatorische Lagerfeuer nicht fehlen.

Sieh dir die Einladung an und melde dich gleich an!

 

Wir freuen uns auf dich und deinen Hund!

Frühjahrsturnier THS

Am 22.04.2018 findet unser Frühjahrsturnier im THS statt. Angeboten werden:

Vierkampf I, Vierkampf II, Vierkampf III    Geländelauf: 1000m, 2000m, 5000m    Dreikampf 1 , Hindernislauf & CSC

Zur Ausschreibung geht´s hier

Veranstaltungen 2017

Welpenseminar mit Rolf Franck

Aufgrund der hohen Anfrage werden wir dieses Seminar auch im November 2018 anbieten.

Liebe Hundefreundinnen und Hundefreunde,
wir , der Hundesportverein Chemnitz-Borna e.V., freuen uns, dass wir vom  
11.11.-12.11.2017 Herrn Rolf Franck  
für ein Seminar bei uns begrüßen können.
Thema: Welpengruppe - neue Wege, neue Ziele, Grundlage für den Hundesport
Dieses Seminar zum Thema Welpen/Welpenstunde richtet sich vordergründig an Ausbilder des SGSV Sachsen und gilt als Ersterwerb des Sachkunde im Bereich Basisausbildung. Weiterhin wird dieses Seminar als Sachkundeverlängerung anerkannt. Das Thema "Welpenstunde" wird kontrovers diskutiert.  Wann ist eine Welpengruppe sinnvoll, an welche Zielgruppe richtet es sich, wie gestalte ich als Ausbilder und Übungsleiter eine Welpengruppe sinnvoll? Dies sind die Fragen, deren Antworten mit modernen Erkenntnissen neu erörtert werden sollen. Das Seminar soll neue Wege, Ansätze und Methoden im Basisbereich "Welpentraining" vermitteln und zu neuen Ideen anregen. In vielen Vereinen zählen die Welpengruppen zur Basis um neue Mitglieder zu gewinnen. Somit wird die Arbeit der Vereine bereits an der Ausführung der Welpengruppe gemessen. Reine Welpenspielstunden sind dabei schon lange nicht mehr erwünscht. Doch wie kann ich als Ausbilder und Übungsleiter das heranwachsende Mensch-Hund-Team zielgerichtet anleiten? Welche neuen Ansätze und Erkenntnisse gibt es im Bereich der Welpengruppe? Wie kann ich als Hundesportverein bereits Grundlagen für eine spätere Sportausbildung vermitteln? Ist dies bei Welpen überhaupt schon sinnvoll und wenn ja, in welcher Form?
Diese Fragen wird Herr Rolf Franck, bekannt durch seine Hundeschule Blauerhund und diverse Bücher u.a. zum Thema Welpen ABC und Hundesport, gemeinsam mit den Teilnehmern erörtern.
Das Seminar wird einen großen theoretischen Anteil haben, jedoch soll es auch praktische Übung direkt vor Ort geben, um das Besprochene gleich umsetzen zu können.
Das Zweitagesseminar beläuft sich auf 160,00€ inkl. Mittagessen und erfolgt ohne Hund.
Am Sonntag, 12.11.2017 wird der praktische Teil mit der regulären Welpenstunde im Hundesportverein Chemnitz-Borna e.V. verbunden. Ein Mitbringen eigener Welpen ist daher zum jetzigen Zeitpunkt nicht nötig, kann aber individuell noch besprochen werden.
Der Anmeldeschluss ist der 30.09.2017 und die Anmeldung erfolgt nach der Reihenfolge der Einsendungen der schriftlichen Anmeldung (siehe Anhang).

Ausschreibung
 

Aufgrund der hohen Anfrage werden wir dieses Seminar auch im November 2018 anbieten.

Seminar mit Jan Nijboer

3-Tages-Seminar „Hetzjagd, Revieren, Markieren – Hundgerechte Beschäftigung“

Ausschreibung

Inhalt:


Braucht der Hund eine hundgerechte Beschäftigung? Der tägliche Spaziergang, Freilauf genießen und diverse Freizeitaktivitäten sind doch mehr als ausreichend?! Was bedeutet überhaupt artgerecht? Der Hund hat sich dem Menschen angepasst, ist das Leben mit dem Mensch allein nicht schon artgerecht? Bei Zootieren wissen wir: sie leben nicht artgerecht, es wird zumindest teilweise versucht sie ihrer Art entsprechend zu beschäftigen. Der Hund wird hingegen häufig als dem Menschen vollständig angepasstes Tier missverstanden. Wir vergessen – wie auch beim Säugetier Mensch – die artspezifischen Bedürfnisse. Das Seminar richtet sich an Hundeführer, die sich mit ihrem Hund beschäftigen und ihm eine artgerechte Auslastung bieten wollen.
In Theorie und Praxis erläutert Jan Nijboer die Bedürfnisse des sozialen Beutegreifers Hund und führt in drei verschiedene Möglichkeiten der artgerechten Beschäftigung ein. Verständnis für den Hund und seine Bedürfnisse stärkt die Bindung und Orientierung am Hundeführer.  
 
Hetzjagd: Das Hetzen ist eine natürliche Verhaltensweise des Hundes, die den natürlichen Bedürfnissen und den ursprünglichen Instinkten des Jagdverhaltens zuzuordnen ist. In der Mensch-Hund Beziehung ist diese Verhaltensweise, sofern diese unkontrolliert erfolgt, unerwünscht. Um auf jagdliche Reize Einfluss nehmen zu können, ist eine gemeinsame, angepasste und kontrollierte Ersatz-Hetzjagd mit Dummy eine gute Voraussetzung.
 
Unter Revieren versteht man das systematische Absuchen einer bestimmten Fläche, um Gegenstände oder auch Personen zu finden. Der Hund wird hierbei unter Anleitung des Menschen über ein festgelegtes Gebiet zur Suche geschickt. Bei dieser Form der Suchjagd ist es sehr wichtig, von Anfang an darauf zu achten, dass sie kontrolliert aufgebaut wird. Der Schwerpunkt liegt auf der Zusammenarbeit von Mensch und Hund.
 
Markieren bedeutet, dass in Distanz, aber auf Sicht des Hundes und seines Menschen ein oder mehrere Dummys durch eine Hilfsperson geworfen werden. Hund und Mensch müssen sich merken (den Punkt markieren), wo die Dummys gelandet sind. Der Hund wird zum Apportieren geschickt. Menschliche Augen sind im Vergleich zum hündischen Auge besser im perspektivischen Sehen. Schätzt der Hund zum Beispiel die Distanz falsch ein, verhelfen Sie ihm etwa durch weiteres voranschicken oder heran rufen zu einer erfolgreichen Jagd. Auch dies verbessert die Zusammenarbeit, da die menschlichen „Kommandos“ für dne Hund Sinn ergeben.
 
Spannende Erkenntnisse und Aha-Erlebnisse sind bei diesem Seminar, auch für Teilnehmer ohne Hund aufgrund der Beobachtungen, vorprogrammiert.  
 
Das Seminar bietet sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen Ansichten und Einsichten zur artgerechten Beschäftigung und eine Menge Ideen für eine gemeinsame „Jagd“.  
 

 

Herbstturnier

jährliche Veranstaltung

 

Ergebinsse:

Geländelauf:

1000m

2000m

5000m

Vierkampf:

VK 1

VK 2

VK 3

Dreikampf